Kaiserausstellung in Mainz unter Aktuelles





Diskussion über die Rheinanlagen in Boppard


Über die zukünftige Gestaltung der Rheinanlagen in Boppard wird derzeit lebhaft diskutiert. Hintergrund ist die Absicht der Stadt, im Kontext des Mehrgenerationenparks eine Skateranlage zu errichten, die nach der Auffassung der Kritiker den Landschaftspark am Rheinufer stark beeinträchtigen würde. Zudem geht es um den Plan, an der Stelle des alten Pavillons eine moderne und zeitgemäße Bühne für Konzertveranstaltungen zu errichten.


Der Geschichtsverein hat einen Antrag bei der Landesdenkmalbehörde gestellt, die Rheinanlagen unter Denkmalschutz zu stellen und die Pläne der Stadt unter dem Aspekt des Denkmalschutzes zu überprüfen.



Dieser Antrag ist am 27. Oktober 2020 von der Denkmalbehörde abgelehnt worden.



Eine Erklärung dazu finden Sie unter Aktuelles



Der Geschichtsverein stellt sich nicht gegen Pläne zu Veränderungen in den Rheinuferzonen, möchte diese aber so gestaltet sehen, dass sie das reiche kulturelle Erbe der Stadt gerade in diesem bedeutenden und für Eingriffe sensiblen Ambiente nicht zerstören, sondern behutsam weiter entwickeln.



Unter Aktuelles finden Sie eine Stellungnahme des Geschichtsvereins


Dort finden Sie auch eine ausführliche Stellungnahme des Rheinischen Vereins für Denkmalpflege und Landschaftsschutz












Zur Diskussion um die Errichtung eines Welterbe-Generationenparks in Boppard finden Sie einen Kommentar unter Aktuelles und Verein









































































Der Verein will das Interesse für die Geschichte, die Kunst und die Kultur und alle anderen Zweige der Heimatforschung und Heimatgeschichte wecken und pflegen.
Zitat aus der Vereinssatzung von 1987

Vereinslogo